Flashen des Buffalo-Fon-Router WHR G54S PDF Drucken E-Mail
Montag, 18. September 2006

Der Buffalo-Fon-Router WHR G54S ist wunderbar leicht zu flashen. Also für die Freaks eher ein kleiner Langweiler ;)

In einem Fall (halfmoon) wurde witzigerweise trotz der FON-Aufkleber der Router nicht mit der openWRT-FON-Firmware ausgeliefert, sondern mit der original Buffalo FW. 

Zum flashen wird die FFF "openwrt-freifunk-1.4.2-de.trx"  verwendet.

Inhaltsverzeichnis:

I   Ausführliche Anleitung via Windows-PC

II  Problembeschreibungen 

III Infos für TFTP/DD-WRT

 

 

I   Ausführliche Anleitung via Windows PC:

 

  1. Die aktuelle Freifunkfirmware herunterladen.

  2. Laptop/PC mit dem Router über das beigelegte weiße LAN-Kabel und die jeweiligen LAN Buchsen verbinden. (Bild 1)

  3. In den Netzwerkverbindungen die LAN-Verbindung mit der IP 192.168.10.2 konfigurieren.

  4. Router mit dem Netzkabel verbinden.

  5. In die Adresszeile des Webbrowsers 192.168.10.1 eingeben.

  6. Es erscheint das openWRT Menü des Routers. Dort auf System/Firmware Upgrade gehen, die Loginanfrage mit root/admin beantworten
  7. Nun auf Button Durchsuchen gehen und den Pfad zur vorher auf der Festplatte des PC/Laptops abgelegten Freifunk-Firmware finden, auswählen und mit dem Button Upgrade den Flashvorgang starten.

  8. die kurzen Meldungen (Could not kill PID xxxx  - no such process) ignorieren. Das Ende des Flashvorgangs wird mit "done" (fertig) gemeldet. Dieser Vorgang kann 30 sec - oder auch mehrere Minuten dauern.

    (Achtung:  wenn auch nach ca. 8 min immer noch keine Bestätigung erfolgt ist, den Router nicht wie folgt beschrieben rebooten, sondern in den Netzwerkeinstellungen die LAN-Verbindung wieder auf automatischen Bezug der IP-Adresse umstellen und in einem neuen Browserfenster die 192.168.11.1 eingeben. Erscheint nun die neue Startseite der Freifunkfirmware ist alles glatt gegangen.)

  9. Router neu starten (Netzstecker rein/raus) und während des Reboots in den Netzwerkverbindungen die ursprüngliche Einstellung wiederherstellen (IP-Adresse automatisch beziehen)
    Nach Reboot des Routers diesen über den Browser mit der IP 192.168.11.1 aufrufen.

  10. Nun den Router mit den aktuellen Einstellungen konfigurieren (jeweils Übernehmen und Einfacher Neustart am Ende nicht vergessen.
    Antenneneinstellung jeweils A wählen!)

  11. Abschließend (Verwaltung/Software2) freifunk-dnsmask-de und wl-adv installieren - ein letzter Reboot - und: surfen!

 

II  Problembeschreibungen:

Nach dem Flashen ("done"-Bestätigung kam) war der Router nicht mehr ansprechbar. Ping auf verschiedene IP Bereiche (10.1, 11.1, 1.1 etc.)  erfolglos. Wlan- und Bridge Led waren aus und blinkten wechselseitig in längeren Abständen nur kurz auf). LAN-DHCP funktioniert nicht.

Abhilfe: Init-Taste 10 sec gedrückt halten. Der Router bootet neu, vergibt über DHCP ordnungsgemäß eine IP und die FF-Oberfläche ist wie gewohnt über die 192.168.11.1 erreichbar. hok

 

III   Für TFTP und DD-WRT gibt es hier nähere Informationen:

dd-wrt.com/wiki_WHR-G54S_und_WHR-HP-G54

 

 

Bild 1 

 

 

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 9. Januar 2007 )
 
< zurück
Bookmark and Share

Freifunk Berlin Nordost ist eine nicht kommerzielle Webseite.
Creative Commons License
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.